Bauteilereinigung

Nicht nur sauber sondern rein

Bauteilereinigung

Namhafte Unternehmen der Medizintechnik, der Automobilindustrie und der Luft- und Raumfahrttechnik verlassen sich auf unsere gereinigten Federelemente. Durch die Reinigung und Entfettung sorgt MEDER für die Erfüllung von restriktiven Restschmutzbestimmungen anspruchsvoller Branchen. 

Mit unterschiedlichen Verfahren können wir die Reinigungsanforderungen unserer Kunden abdecken.

Verfahren

  • Tauchen
  • Schwenken
  • Ultraschall
  • Mehrkammerverfahren
  • Trocknen

Reinigungsanforderungen

  • Entölen, Entfetten vor Wärmebehandlung
  • Entölen, Entfetten vor Auslieferung
  • Schmutz und Späne entfernen
  • Erfüllung von restriktiven Restschmutzbestimmungen der Automobilbranche
  • Erfüllung von restriktiven Restschmutzbestimmungen der Medizinbranche
Content_waschverfahren
Die Wirkung flüssiger Reinigungsverfahren wird in erster Linie durch das Lösevermögen des eingesetzten Reinigers und des angewendeten Prozesses bestimmt.

Verunreinigungen müssen entfernt und abtransportiert werden.

Hierzu verwenden wir:

  • Kohlenwasserstoffe
  • Modifizierter Alkohol
  • Wässrige Lösungen

Die technische Sauberkeit wird mit ihren Unterstufen in der VDA 19 auf den Punkt gebracht. Durch die dem Waschprozess folgende Verpackung im Sauberraum werden Verunreinigungsrisiken gezielt minimiert. Nachweise hierzu können durch eine Restschmutzanalyse erbracht werden.

keine Sauberkeitsforderung Standard Clean Super Clean Super Clean +
MEDER Sauberkeitsklasse keine Sauberkeitsforderung Standard Clean Super Clean Super Clean +
Beschreibung keine Sauberkeits-anforderung Teile öl- und fettfrei, kein besonderer Anspruch auf Partikelfreiheit Teile öl- und fettfrei, Anspruch auf Partikelfreiheit der Sauberkeitsklasse Clean besteht Teile öl- und fettfrei, Anspruch auf Partikelfreiheit der Sauberkeitsklasse Super Clean besteht Entspricht
"Super Clean" mit Verpackung in unserem Sauberraum
CC Code nach VDA 19 - CCC=A(K0) CCC=A(J-K00) CCC=A(I-K00) CCC=A(H-K00) *
max Partikelgröße in µm - 1000 600 400 200 *
Prozessbeschreibung - entsprechend der Teilegeometrie tauchen oder schwenken Ultraschall entsprechend der Teilegeometrie tauchen, drehen oder schwenken Zweikammerreinigung Ultraschall entsprechend der Teilegeometrie tauchen, drehen oder schwenken in Mehrkammeranlage, verschiedene Waschmedien möglich, Ultraschall entsprechend der Teilegeometrie tauchen, drehen oder schwenken in Mehrkammeranlage, verschiedene Waschmedien möglich, Ultraschall, Verpackung erfolgt im Sauberraum

Liste gültig für metallische und nichtmetallische Partikel. Fasern sind gesondert zu betrachten.

In Einzelfällen sind Abweichungen möglich (ungünstige Federgeometrie, kritische Oberflächenausführungen von Drähten, usw.).

Bei entsprechenden Abweichungen oder bei *höheren Sauberkeitswünschen sind Sonderspezifikationen zu vereinbaren.